Freitag, 13. Juli 2012

Frauenmantel - der fleißige Selbstvermehrer

Mit einem Frauenmantel hatten wir mal angefangen. Und aus dem kleinen Pflänzchen hat sich eine beeindruckende Staude entwickelt.


Der Frauenmantel schwitzt Wasser über die Blattporen aus. Alchemisten glaubten, aus diesem sog. geläuterten Wasser Gold herstellen zu können. Daher auch der botanische Name Alchemilla.

In der Zwischenzeit haben sich unsere Frauenmäntel durch Selbstaussaat so gut vermehrt, daß wir in diesem Jahr einige davon umgepflanzt haben.


Steine im Garten

Steine wie im Eingangsbild findet man in unserem Garten allenthalben. Steine sind wunderbar zur Dekoration geeignet und auch als Beeteinfassungen.


Und all unsere Steine sind selbst gesammelt. Zum Beispiel bei Eichstätt im Altmühltal.



Achtung, wichtiger Hinweis für alle "Stein-Fans":

Steine sammeln ist - außer im Fossilien-Steinbruch des Landkreises Eichstätt - nur und lediglich im Abraum und Abfall (außerhalb des Bruchs) aktiver und in Betrieb befindlicher Steinbrüche möglich. Das Betreten der Steinbrüche und die Mitnahme von Steinen aus dem Bruch selbst ist nicht gestattet. Hinweisschilder machen darauf aufmerksam. Und aus diesem Grund sind für die Sammler außerhalb diese "Schuttberge" mit Abfallsteinen quasi zum Bedienen "ausgelegt".

Empfehlungen / Links:

- Mein YouTube-Kanal
- Mein Blog bei Wordpress
- Mein Reise-Blog
- Irmgard & Franz Roth Media
- Fotos - Filme - Texte
- Unser Garten-Blog
- Mein Mecom-Bild-Pool
- Mein Bilder-Shop

Besuchen Sie uns auch bei Google+.

© Franz Roth

Keine Kommentare:

Kommentar posten