Dienstag, 14. Juni 2011

Wir legen ein neues Beet an

Wir hatten 14 Tage Zeit für den Garten. Und es war an der Zeit, mal wieder ein neues Beet anzulegen. Wir haben unseren Bereich an Haus und Terrasse erweitert. Bodendeckende Rosen, Lavendel, Salbei und eine Aussaat von Sonnenblumen und Wiesenblumen-Mix sollte es sein.



Eine Beetkante anlegen

Nachdem das Beet fertig bepflanzt war, sollte es eine klare Kante erhalten. Nicht nur, um in der Folgezeit das Rasenmähen einfacher zu gestalten. Es gehört einfach zur Strukturierung dazu, Beete und Rabatten klar zu begrenzen.

Das geht ganz gut mit "Fertigteilen" aus dem Baumarkt oder Garten-Center. Nun gut, so ein bißchen Schwerstarbeit ist das natürlich auch. Die Hammerschläge gehen gewaltig aufs Handgelenk, wenn man die "Palisaden" in harte Erde treiben muß. Also bitte Nachsicht, wenn ich bei dieser Arbeit schnaube, keuche und stöhne ....



Interessant in dem Zusammenhang, daß zwar der Windows-Media-Player sehr wohl ein anamorphes 16:9 Format erkennt und richtig darstellt, der Player von YouTube aber offensichtlich nicht. Der verlangt ein "echtes" Seitenverhältnis 16:9. Mein Projekt wurde zunächst in 720x576 PAL 16:9 ausgerendert. In NTSC 720x480 sieht das dann schon ganz anders aus. Folgend das "irre" gestreckte PAL-Format. Nun gut, es "streckt" meinen Body auch ein wenig, ist gar nicht so schlecht. Have Fun!



Es gibt ja aber nicht nur Gartenarbeit ...

Und darum sei noch ein Abstecher auf die Barockstraße Saar-Pfalz empfohlen, eine Tourismus-Route im pfälzisch-saarländischen Grenzgebiet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten