Sonntag, 13. Juni 2010

Ein Regentag - Wohlfühlwetter für Schnecken

Nicht nur die Pflanzen freuen sich über einen erfrischenden Regenguß, auch die lästigen Plagegeister des Hobby-Gärtners, die ungeliebten Nacktschnecken, fühlen sich bei Regenwetter pudelwohl. Und gerade die Funkien (Hosta, Bild oben) gehören zu ihren Lieblingsspeisen.

Über die Bekämpfung ohne Gift hatte ich auf meinem Natur-Blog einen Artikel verfaßt. Nicht bekannt war mir, daß die Nacktschnecken auch bei der Elster auf dem Speiseplan stehen. Denn viele, auch große, Vögel verschmähen Schnecken wegen ihres klebrigen Schleims, der das Runterschlucken erschwert. Die Elster aber portioniert sich mit dem Schnabel die Schnecke in mundgerechte Teile.



Da kann ich nur sagen: Guten Appetit! Und herzlich willkommen am reich gedeckten Tisch!

Die Bilder von Schnecken und Funkien (und mehr) gibt es auf meinem Mecom-Pool.

Auch die etwas selteneren Motive von sich paarenden Nacktschnecken.

Übrigens legen die erst dabei fest, wer Mann und wer Frau ist. Denn Nacktschnecken sind zweigeschlechtlich.

Was es sonst noch so gab ...

Nach den ergiebigen Regenfällen natürlich auch Wiese mähen. Auch Gras gedeiht in feuchter Wärme ganz besonders gut. Innert vier Wochen habe ich nun also bereits zum dritten Mal den Rasenmäher in Betrieb genommen.

Empfehlungen / Tipps / Links:

Noch eine persönliche Empfehlung für Gartenfreunde, der Kanal von ZuhauseTV und die Website von gartenmagazin-tv.

Keine Kommentare:

Kommentar posten